Gehe zu Inhalt

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

 
 
 

European Youth Parliament

Europäisches Jugendparlament Österreich
Europäisches Jugendparlament Österreich

Das European Youth Parliament (EYP) organisiert jährlich mehr als 300 Debattierveranstaltungen in Form von Simulationen des Europäischen Parlaments und erreicht damit rund 28.000 Jugendliche.

In einer Zeit allgegenwärtiger Politikverdrossenheit begeistert EYP Jugendliche für aktuelle europapolitische Themen und bietet ihnen eine neutrale Plattform zur Diskussion. So wird jungen Österreicherinnen und Österreichern die Chance gegeben, sich im Austausch mit Jugendlichen aus ganz Europa weiterzubilden und interkulturelles Verständnis auf Peer-to-Peer-Basis zu schaffen. Die größten Veranstaltungen des Europäischen Jugendparlaments in Österreich sind Sitzungen, die in unterschiedlichen Größen über das Jahr verteilt in ganz Österreich stattfinden. Zusätzlich dazu bietet EYP in Österreich auch Schulen individuell die Möglichkeit, sich europapolitisch zu engagieren und EU-Crashkurse oder Mini-sitzungen an Schulen zu organisieren.

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler zwischen 16 und 26 Jahren.

Voraussetzungen:

Englischkenntnisse auf einem Niveau, das Diskussionen zulässt, und Interesse an aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen.

Ablauf:

Jede Sitzung des Europäischen Jugendparlaments folgt demselben allgemeinen Ablauf. Die Schüler, die als Delegierte ihrer Schule zu der Veranstaltung fahren, werden in Ausschüsse eingeteilt, die sich mit verschiedenen europäischen Themen beschäftigen. Die Sitzung gliedert sich in drei Teile: dem Teambuilding, der Ausschussarbeit und der parlamentarischen Vollversammlung.

Zunächst werden die Mitglieder der einzelnen Ausschüsse im Teambuilding durch ein gruppendynamisches Kommunikationstraining zu einem Team zusammengeschweißt. Die in diesem auf verschiedenen Spielen und Aufgaben basierenden Training erlernten Fähigkeiten und der dadurch entstandene Teamgeist helfen anschließend bei den Diskussionen in der Ausschussarbeit.

Gemeinsam wird dort das jeweilige Thema des Komitees diskutiert und erörtert, welche Maßnahmen die EU in dieser Thematik treffen sollte. Diese Vorsätze werden dann in eine englischsprachige Resolution verpackt, die strukturell den Resolutionen des europäischen Parlaments gleicht.

Im letzten Sitzungsteil, der parlamentarischen Vollversammlung, werden diese Resolutionen dann von den einzelnen Komitees präsentiert, von allen TeilnehmerInnen diskutiert und es wird abgestimmt, ob diese Resolution den Ansichten der anwesenden europäischen JugendvertreterInnen entspricht. Resolutionen, die bei internationalen Sitzungen angenommen wurden, werden den Institutionen der EU vorgelegt und dort diskutiert.

Die gesamte Veranstaltung wird von erfahrenen Mitgliedern, die die Rolle der Journalisten übernehmen, sowohl visuell als auch in Form von Artikeln und Berichten dokumentiert.

Kontakt

Europäisches Jugendparlament Österreich
Lassingleithnerpatz 2/3
A-1020 Wien
E-mail: info@eypaustria.org

EYP Austria Webseite