Neufassung der Brüssel-IIa-Verordnung

10-01-2018

Am 21. November 2017 nahm der Rechtsausschuss des Parlaments seinen Bericht über den Vorschlag der Kommission für eine Neufassung der Brüssel-IIa-Verordnung betreffend den „freien Verkehr“ von Entscheidungen in Familienangelegenheiten, die keine Ehesachen sind, an. Da ein besonderes Gesetzgebungsverfahren befolgt wird, wird das Europäische Parlament lediglich konsultiert. Es soll bei seiner Plenartagung im Januar darüber abstimmen.

Am 21. November 2017 nahm der Rechtsausschuss des Parlaments seinen Bericht über den Vorschlag der Kommission für eine Neufassung der Brüssel-IIa-Verordnung betreffend den „freien Verkehr“ von Entscheidungen in Familienangelegenheiten, die keine Ehesachen sind, an. Da ein besonderes Gesetzgebungsverfahren befolgt wird, wird das Europäische Parlament lediglich konsultiert. Es soll bei seiner Plenartagung im Januar darüber abstimmen.