Änderung von Artikeln der Verordnung mit gemeinsamen Bestimmungen für Mitgliedstaaten in finanziellen Schwierigkeiten

19-10-2016

Die Umsetzung von Programmen mit Mitteln aus den europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) ist nicht zuletzt aufgrund der Liquiditätsprobleme, die sich aus den in einigen Mitgliedstaaten unternommenen Anstrengungen zur Haushaltskonsolidierung ergeben, eine Herausforderung. Die Kommission schlägt Änderungen an der Verordnung mit gemeinsamen Bestimmungen (Dachverordnung) – der Hauptverordnung zur Regelung der ESI-Fonds – vor, um die Liquiditätsprobleme, mit denen mehrere Länder zu kämpfen haben, zu verringern.

Die Umsetzung von Programmen mit Mitteln aus den europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) ist nicht zuletzt aufgrund der Liquiditätsprobleme, die sich aus den in einigen Mitgliedstaaten unternommenen Anstrengungen zur Haushaltskonsolidierung ergeben, eine Herausforderung. Die Kommission schlägt Änderungen an der Verordnung mit gemeinsamen Bestimmungen (Dachverordnung) – der Hauptverordnung zur Regelung der ESI-Fonds – vor, um die Liquiditätsprobleme, mit denen mehrere Länder zu kämpfen haben, zu verringern.