Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Webseite des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Um die bestmögliche Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
 

Hat mein Projekt gute Chancen auf den Preis?

Wir suchen nach Projekten, die die europäische und internationale Verständigung unterstützen, die Entwicklung eines gemeinsamen Bewusstseins für die europäische Identität und die europäische Integration fördern, den in Europa lebenden jungen Menschen als Vorbild dienen und ihnen praktische Beispiele für das Zusammenleben der Europäer als Gemeinschaft aufzeigen.

Ich bin mir nicht sicher, ob die Art meines Projekts zulässig ist. Wie finde ich es heraus?

Die Rubrik mit den Gewinnern aus den Vorjahren bietet einen Anhaltspunkt dafür, welche Art von Projekten in der Vergangenheit ausgezeichnet wurde.

Kann ich mich mit einem Projekt bewerben, das kürzlich abgeschlossen wurde?

Ja, das ist zulässig. Allgemein sollte darauf geachtet werden, dass das Projekt ausreichend vorangeschritten ist, damit die Jury die Ergebnisse bewerten kann. Wenn beispielsweise das Projekt soeben ins Leben gerufen wurde oder wenn es sich noch um eine Idee handelt, sollte mit der Einreichung des Projekts bis zum nächsten Jahr gewartet werden.

Ist die Anzahl der Bewerbungen begrenzt?

Nein, die Bewerber dürfen mehr als ein Projekt einreichen.

Wie reiche ich eine Bewerbung ein?

Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus, und laden Sie einige Dokumente und Fotos zur Veranschaulichung des Projektes hoch.

Wann ist Bewerbungsschluss?

Der Einreichungsfrist ist bis 21. Februar 2020 23:59:59 Uhr MEZ verlängert!

Wer sollte die Bewerbung einreichen?

Die Entscheidung darüber obliegt dem Projektteam. Die Bewerbung kann beispielsweise von dem Teamleiter, einem Programmleiter, einem Kommunikationsbeauftragten oder einem einfachen Teilnehmer eingereicht werden.

In welcher Sprache kann ich die Bewerbung einreichen?

Die Kurzbeschreibung des Projekts sollte auf Englisch, Französisch oder Deutsch abgefasst sein. Die ausführlichere Projektbeschreibung kann in einer beliebigen Amtssprache der EU verfasst werden.

In welchem Mitgliedstaat sollte ich mein Projekt einreichen?

Gruppenprojekte und multinationale Projekte dürfen nur in einem Land eingereicht werden. Das entsprechende Land sollte eine enge Verbindung zu dem Projekt aufweisen.

Kann ich ein Projekt einreichen, das bereits für eine vorherige Ausgabe des Preises vorgelegt wurde?

Ja, das ist zulässig. Projekte, die nicht zu den drei endgültigen Gewinnern früherer Ausgaben des Preises zählen, können erneut eingereicht werden.

Kann ich die Bewerbung auch per E-Mail einreichen?

Nein, das ist leider nicht möglich. Wir empfehlen Ihnen, die Bewerbung offline mit den angeforderten Daten zu erstellen. Sie können anschließend die Angaben und Daten in das Online-Bewerbungsformular einkopieren.

Muss ich meine Bewerbung in einem Schritt einreichen?

Ja, Sie müssen die Bewerbung in einem Schritt abschließen. Die Bewerbung kann nicht gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeitet werden.

Warum muss ich im Bewerbungsformular zwei Projektbeschreibungen ausfüllen?

Die Kurzbeschreibung des Projekts sollte auf Englisch, Französisch oder Deutsch abgefasst sein, da das Sekretariat des Europäischen Karlspreises unter Umständen Bezug auf diese Beschreibung nimmt.

Die ausführliche Projektbeschreibung kann in einer beliebigen Amtssprache der EU verfasst werden. Mit der ausführlichen Beschreibung sollte aufgezeigt werden, wie das Projekt die europäische und internationale Verständigung unterstützt und die Entwicklung eines gemeinsamen Bewusstseins für die europäische Identität und die europäische Integration fördert. Außerdem soll gezeigt werden, in welcher Form das Projekt den in Europa lebenden jungen Menschen als Vorbild dienen kann.

Was geschieht, nachdem das Projekt eingereicht wurde?

Nach Ablauf der Einreichungsfrist haben die nationalen Jurys, die sich aus Mitgliedern des Europäischen Parlaments und Vertretern nationaler Jugendorganisationen zusammensetzen, einen Monat lang Zeit, um über die 27 nationalen Preisträger in den jeweiligen Mitgliedstaaten zu entscheiden. Wir setzen uns anschließend mit den Preisträgern in Verbindung und informieren sie über die nächsten Schritte.

Während der Verleihung des Europäischen Karlspreises für die Jugend, die am 19. Mai 2020 stattfindet, werden die drei europäischen Preisträger bekannt gegeben.

Was ist mit dem Erhalt eines Preises verbunden?

Für jedes erfolgreiche Projekt wird ein Vertreter zu einer mehrtägigen Veranstaltung eingeladen, die vom 18. bis 21. Mai 2020 in Aachen stattfindet. Die Kosten für die Teilnahme an dieser Veranstaltung werden vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen getragen.

Alle Projektvertreter erhalten eine Medaille und eine Urkunde des Präsidenten des Europäischen Parlaments und des Vorsitzenden der Stiftung Internationaler Karlspreis.

Das beste Projekt wird mit 7 500 EUR prämiert; der zweite Preis ist mit 5 000 EUR und der dritte Preis mit 2 500 EUR dotiert. Im Rahmen des Preises werden die drei europäischen Preisträger zudem zu einem Besuch ins Europäische Parlament (nach Brüssel oder Straßburg) eingeladen, um dort ihr Projekt vorzustellen.

An wen kann ich mich wenden, falls ich weitere Fragen habe?

Bitte senden Sie Ihre Anfragen in Englisch, Französisch, Deutsch oder Niederländisch zum Bewerbungsverfahren per E-Mail an ECYP2020@ep.europa.eu.