Gehe zu Inhalt

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

 
 
Euroscola 2020
Euroscola 2020
 

Wettbewerb Euroscola

26-01-2020
 

BEWERBUNGSFRIST VERLÄNGERT bis 15. JULI 2020!!!

Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland ruft auch 2020 wieder zum Euroscola-Wettbewerb auf. Das Thema lautet: „Vereinigtes Deutschland - vereinigtes Europa?“

 

Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland ruft jedes Jahr den „Wettbewerb Euroscola“ aus. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs nehmen als deutsche Vertreterinnen und Vertreter am Programm Euroscola im Europäischen Parlament in Straßburg teil. Dort treffen sich 15 Mal im Jahr je ca. 500 Jugendliche aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten für einen Tag. Euroscola findet in englischer und französischer Sprache dort statt, wo sonst europäische Politik gemacht wird: im Plenarsaal und in den Ausschussräumen des Europäischen Parlaments.

Durch den Wettbewerb Euroscola erhalten Schülerinnen und Schüler die Chance, sich mit dem Thema Europa und dem Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen in der Europäischen Union zu befassen. Dabei ist von besonderer Bedeutung zu diskutieren, wie junge Menschen ihre europäische Umwelt wahrnehmen und wie sie ihre eigene Rolle in der Gesellschaft sehen.


 .
 .
 

Thema des Wettbewerbs 2020:  "Vereinigtes Deutschland - vereinigtes Europa?"

Überall in Deutschland wird in diesem Jahr das 30. Jubiläum der Wiedervereinigung gefeiert.

Doch nicht nur hier war 1989/90 eine Zeit des Umbruchs: In ganz Osteuropa protestierten Bürger*innen friedlich für Freiheit, Menschenrechte und Demokratie und brachten so den Eisernen Vorhang zum Fall.

Sie legten auch den Grundstein für die bisher größte Erweiterung der Europäischen Union: Der Beitritt zehn ost- und südeuropäischer Länder im Jahr 2004 war ein wichtiger Schritt zur Einheit Europas.

Ohne die Wiedervereinigung Deutschlands würde es die Europäische Union in ihrer heutigen Form also nicht geben. Und ohne die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Osteuropa und darüber hinaus wäre der Mauerfall wohl nicht möglich gewesen.

Der diesjährige Euroscola Wettbewerb lädt euch deshalb ein, euch mit der Wiedervereinigung Deutschlands als Teil der europäischen Geschichte zu beschäftigen: 

 
  • Wie können wir die deutsche Wiedervereinigung auch als europäisches Ereignis verstehen? Welche Wechselwirkungen gab es zwischen Deutschland und anderen europäischen Ländern in der Zeit der friedlichen Revolution(en)?
  • Für welche Werte haben sich die Menschen damals eingesetzt und wie kann die EU diese Werte fördern? Brauchen wir in der EU überhaupt gemeinsame Werte?
  • Wie haben sich Europa und die EU seit 1989/90 verändert? Wie vereint ist Europa heute?
  • Sollte die EU noch weiter wachsen? Welche Chancen und Herausforderungen sind mit einer Erweiterung der EU verbunden?

Setzt eure Ideen zu einer oder mehreren der Leitfragen kreativ um. Euer Beitrag kann eine Kurzgeschichte, Comic, Gedicht, Rede, Theaterstück, Krimi, Präsentation, Kurzfilm, Ausstellung, Poetry-Slam, Fotoreportage, Online-Blog oder Nachrichtenbeitrag sein. Die Beiträge sollten maximal fünf Seiten DIN-A4 Fließtext oder fünf Minuten Multimediaaufnahme umfassen.

 

Wer kann teilnehmen?

Am „Wettbewerb Euroscola“ können Schulen aller Schultypen aus Deutschland teilnehmen. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren (Alter gilt bei Reiseantritt). Die Teilnahme am Wettbewerb ist nur als Gruppe von mindestens 10 und maximal 24 Schülerinnen und Schülern möglich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nicht aus derselben Schule sein. Sie sollten über EU-Grundwissen verfügen und gute Kenntnisse der englischen oder französischen Sprache haben, da das Euroscola-Programm in Straßburg auf Englisch oder Französisch stattfindet.

Wichtig: Pro Schule kann nur ein Beitrag eingereicht werden!

 

Wie werden die Gewinner ermittelt?

Die Beiträge werden von einer Jury des Informationsbüros bewertet und ausgewählt. Die 15 Siegerschulen werden im Juni 2020 bekanntgegeben. Sie dürfen im Schuljahr 2020/2021 nach Straßburg reisen und an einem der 15 Euroscola-Tage als deutsche Vertreter des Euroscola-Programms teilnehmen. Am Anreisetag bekommen sie vom Europäischen Parlament eine Pro-Kopf-Reisekostenbezuschussung (für maximal 24 Schülerinnen und Schüler und zwei volljährige Begleitpersonen). 

 

Der Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 3. April 2020 - jetzt verlängert bis zum 15. Juli 2020. Sie können elektronisch oder per Post eingereicht werden. Bei Beiträgen von größerem Umfang ist auch die Einsendung von CDs, DVDs, USB-Sticks oder auch das Zuschicken von Links zum Download möglich. Das Datum des Eingangs der E-Mail beziehungsweise des Poststempels ist entscheidend.

Bitte sendet Eure Beiträge an:

Europäisches Parlament
Verbindungsbüro in Deutschland
EUROSCOLA
Unter den Linden 78
10117 Berlin

per E-Mail an: epberlin@ep.europa.eu

ACHTUNG:
Dem Wettbewerbsbeitrag muss der unterschriebene Bogen „Angaben zu den Teilnehmenden“ beigefügt sein.

Er steht hier zum Download bereit:

 .

Der Flyer - zum Downloaden

 .
 .

Mehr Infos zu Euroscola

 .
Die offizielle Euroscola-Website des Europäischen Parlaments
 .
Euroscola bei Facebook
 

Kontakt

Fragen zu Euroscola können Sie an Liz Pender oder Verena Kühne im Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland richten:

Europäisches Parlament
Verbindungsbüro in Deutschland
Unter den Linden 78
10117 Berlin
Telefon: 030 2280 1000
Fax: 030 2280 1111
E-Mail: epberlin@ep.europa.eu