Gehe zu Inhalt
 
 
Presse - Fotografen
Presse - Fotografen
 

Presseseminar vor dem Internationalen Frauentag

19-02-2020
 .

Einladung zum Presseseminar vor dem Internationalen Frauentag in Brüssel, 4. März 2020

Vor dem Internationalen Frauentags organisiert das Europäische Parlament am 4. März 2020 ein Presseseminar zu dem Thema "The long walk towards Gender Equality: What remains to be done?". Interessierte Journalist*innen können sich hierzu anmelden. 

Wann: Mittwoch, 4. März 2020

Wo: Europäisches Parlament, ASP Altiero Spinelli Gebäude, rue Wiertz 60, 1050 Brüssel

Anmeldung unter presse-berlin@ep.europa.eu

Der Präsident des Europäischen Parlaments, David Sassoli, Evelyn Regner, Vorsitzende des Ausschuss für die Rechte der Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter (FEMM) und Helena Dalli, EU-Kommissarin für Gleichberechtigung werden Einblicke in die gleichstellungspolitische Entwicklung in den EU-Institutionen geben.

Hintergründe und Zahlen zum Stand der Gleichstellung in der Europäischen Union werden außerdem vorgestellt von Carlien Scheele, Direktorin am Europäischen Institut für Gleichstellungsfragen, Cate Owren, Co-Autorin einer Studie zu Klimawandel und Gewalt gegen Frauen, sowie Philipp Schulmeister, Referat Beobachtung der öffentlichen Meinung aus der Generaldirektion Kommunikation des Europäischen Parlaments.

Die Vorsitzende der Media Services Unit des Europäischen Parlaments, Raffaella De Marte, wird Online Tools für Journalist*innen vorstellen.

Des Weiteren werden in verschiedenen Panels mit Aktivist*innen, Expert*innen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie Abgeordneten des Europäischen Parlaments folgenden Themen diskutiert:

  • Empowering Women in Economy: business, entrepreneurship, pay gap
  • Women’s role in Climate Change fight. Why women are more affected by Climate Change?
  • Violence against Women: the steps towards the accesion of the EU to the Istanbul Convention

Im Anschluss an jedes Panel sind Rückfragen und Diskussionen im Rahmen von Frage&Antwort-Runden möglich. Eine Übersetzung ins Deutsche wird angeboten.

Ein Cocktailempfang bietet anschließend die Möglichkeit zum Networking.

Am Tag danach, dem 5. März, findet ein interparlamentarisches Treffen mit Abgeordneten nationaler Parlamente zum gleichen Thema statt. Natürlich sind Sie auch hierzu herzlich eingeladen. Anbei der detaillierte Entwurf des Programms.

Hinweis zur Reisekosten-Erstattung:

Die Reisekosten für die Reise von hauptberuflich tätigen Journalisten nach Brüssel können wir auf Antrag hin erstatten. Dafür ist eine möglichst rasche und verbindliche Anmeldung erforderlich. Sie benötigen außerdem eine personalisierte Einladung, die wir nach Prüfung der Rückmeldung per E-Mail aussenden. Für die Akkreditierung ist ein gültiger Presseausweis notwendig. Bitte melden Sie sich bei Interesse kurz und formlos unter Angabe Ihrer Kontakt- und Mediendaten per E-Mail unter presse-berlin@europarl.europa.eu. Sie erhalten dann von uns das offizielle Einladungsschreiben.

 .

Weitere Informationen

25 Jahre Pekinger Erklärung und Aktionsplattform
Information des FEMM Ausschusses zum interparlamentarischen Treffen
Gender Equality Index 2019 des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen
 .

Pressekontakte

 .

Philipp BAUER
Pressereferent
Telefon: (+49 30 2280 1025
Mobil: (+49) 170 801 8603
philipp.bauer@europarl.europa.eu

Judit HERCEGFALVI
Pressereferentin  
Telefon: (+49) 30 2280 1080
Telefon: (+33) 3 881 64025 (STR)
Mobil: (+49) 17 7323 5202
judit.hercegfalvi@europarl.europa.eu

Thilo KUNZEMANN
Pressereferent
Telefon: (+49) 030 2280 1030
Mobil: (+49) 171 388 4775
thilo.kunzemann@europarl.europa.

 .
 .