Zeitleiste des Europäischen Parlaments : Von der Vergangenheit in die Gegenwart

  1. Ereignisse in der 9. Wahlperiode

    1.    
      :

      Das Vereinigte Königreich tritt aus der EU aus

                   

      Beschreibung:

      Nach der Ratifizierung des Austrittsabkommens durch das Europäische Parlament am 29. Januar tritt das Vereinigte Königreich aus der EU aus. Der EU-Austritt erfolgt dreieinhalb Jahre nach dem Referendum.

      Ab dem 1. Februar gibt es nunmehr 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Die Amtszeit der britischen Mitglieder des Europäischen Parlaments endet. Die Zahl der Abgeordneten beträgt nun 705 (zuvor 751), da einige der Sitze des Vereinigten Königreichs auf bestehende Mitgliedstaaten verteilt werden, um demografischen Veränderungen Rechnung zu tragen. Die restlichen Sitze dienen als Reserve für mögliche künftige Erweiterungen.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 9. Wahlperiode
      • 705 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich (1973 - 2020)
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: David Maria Sassoli ( S&D - IT , Amtszeit: - )
    2.    
      :

      Parlament wählt Kommission von der Leyen

                   

      Beschreibung:

      Die EU-Abgeordneten wählen die Europäische Kommission Ursula von der Leyens. Die Abstimmung im Plenum beendet den langen Prozess der sorgfältigen Prüfung des vorgeschlagenen Kommissionsteams durch das Parlament. Dieser stellte sicher, dass das Exekutivorgan der EU über die demokratische Legitimation verfügt, im Interesse aller Europäer zu handeln.

      Das Kommissionskollegium umfasst mehr Frauen als je zuvor und mit Ursula von der Leyen steht erstmals eine Frau an der Spitze der Europäischen Kommission. Zu ihren Prioritäten gehören die Unterstützung des Übergangs zu einer klimaneutralen Wirtschaft, die Digitalisierung, die Sicherheit und die aktive Beteiligung der Bürger an der Debatte über die Zukunft Europas.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 9. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: David Maria Sassoli ( S&D - IT , Amtszeit: - )
    3.    
      :

      Höhere Wahlbeteiligung bei der Europawahl

                   

      Beschreibung:

      Bei der Wahl zum Europäischen Parlament im Mai 2019 geben etwa 51 % der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Das ist die höchste Wahlbeteiligung seit 20 Jahren. Die Europäische Volkspartei (Mitte rechts) und die Sozialdemokraten (Mitte links) müssen zwar Sitze einbüßen, bleiben aber die beiden größten Fraktionen im Parlament. Andere Parteien der Mitte und liberale Parteien hingegen gewinnen an Zustimmung.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 9. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: David Maria Sassoli ( S&D - IT , Amtszeit: - )
  2. Ereignisse in der 8. Wahlperiode

    1.    
      :

      2 Ereignisse "Ein Urheberrecht für das digitale Zeitalter" und "Das Parlament stimmt für ein Verbot von Einwegkunststoffartikeln."

                   

      Beschreibung:

      : Ein Urheberrecht für das digitale Zeitalter

      Das Parlament nimmt eine Richtlinie an, durch die das Urheberrecht von Schöpfern von Inhalten wie Musikern, ausübenden Künstlern und Journalisten geschützt wird und dazu beigetragen wird, dass sie eine bessere Vergütung für die Verwendung ihrer Werke im Internet aushandeln können. Die Vorschriften entsprechen den Regelungen zum Urheberrecht in der Offline-Welt und machen Internetplattformen für alle auf ihre Websites hochgeladenen Inhalte haftbar.

      : Einwegkunststoffe

      Die Mitglieder des Europäischen Parlaments stimmen einem EU-weiten Verbot von Einwegkunststoffartikeln zu. Dazu gehören Teller, Besteck, Trinkhalme und Wattestäbchen. Sie landen als Abfälle an den Stränden oder werden Teil der immer größer werdenden Kunststoffansammlung in den Weltmeeren. Auf die von den Vorschriften abgedeckten Produkte entfallen etwa 70 % aller Abfälle im Meer.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    2.    
      :

      Das Parlament billigt das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan.

                   

      Beschreibung:

      Die Mitglieder des Europäischen Parlaments geben ihre Zustimmung zu einem Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen der EU und Japan, durch das fast alle Zölle zwischen den beiden Seiten beseitigt werden und eine Handelszone geschaffen wird, in der ein Drittel des weltweiten BIP erwirtschaftet wird. Durch das Abkommen wird das Bekenntnis der EU zum freien Handel, durch den Arbeitsplätze geschaffen werden und Chancen für Unternehmen entstehen, einmal mehr bestätigt.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    3.    
      :

      Die Preise für Telefongespräche innerhalb der EU werden begrenzt.

                   

      Beschreibung:

      Neue Vorschriften, durch die die Preise für Anrufe und den Versand von Textnachrichten in andere EU-Länder begrenzt werden, treten in Kraft. Zuvor waren bereits die Roaminggebühren in Europa abgeschafft worden. Die Vorschriften wurden verabschiedet, nachdem das Europäische Parlament Änderungen an den Vorschlägen der Kommission zu den Rechtsvorschriften über die Telekommunikation vorgenommen hatte.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    4.    
      :

      Die Menschen erhalten durch neue Datenschutzvorschriften eine bessere Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten.

                   

      Beschreibung:

      Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU tritt in Kraft. Durch sie wird sichergestellt, dass die personenbezogenen Daten der Menschen in der gesamten EU in hohem Maße geschützt werden. Die Vorschriften dienen dazu, in einer zunehmend datengestützten Welt alle Europäer vor Verletzungen der Privatsphäre und Datenschutzverstößen zu schützen und gleichzeitig einen klareren und kohärenteren Rahmen für Unternehmen zu schaffen.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    5.    
      :

      Ende des Geoblockings durch neue EU-Vorschriften

                   

      Beschreibung:

      Von Online-Shops aufgrund der Staatsangehörigkeit oder des Standorts auferlegte Beschränkungen gehören in der EU der Vergangenheit an, nachdem ein EU-Rechtsakt in Kraft getreten ist, durch den diese Praxis untersagt wird. Einzelhändler sind verpflichtet, den Menschen Waren und Dienstleistungen in der gesamten EU zu denselben Bedingungen anzubieten. Dies ist eine von vielen Maßnahmen zur Schaffung eines digitalen Binnenmarkts für ganz Europa.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    6.    
      :

      Abschaffung der Roaminggebühren: Reisende in ganz Europa können Mobilfunkdienstleistungen zu denselben Preisen wie zu Hause nutzen.

                   

      Beschreibung:

      Telekommunikationsunternehmen können Reisenden in der EU keine Roaminggebühren mehr in Rechnung stellen. Dadurch ist es möglich, bei einem Kurzaufenthalt in einem anderen EU-Land zu denselben Preisen wie zu Hause mit dem Mobiltelefon zu telefonieren und Datendienste zu nutzen.

      Die Abschaffung der Roaminggebühren war ein großes Anliegen des Europäischen Parlaments.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    7.    
      :

      Das Parlament eröffnet das Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament eröffnet ein neues Museum in Brüssel, das sich der Geschichte Europas widmet. Mit dem Haus der Europäischen Geschichte soll zum Nachdenken und Diskutieren über Europas Vergangenheit und Gegenwart angeregt werden. Außerdem wird das Besucherangebot des Parlaments erweitert, das auch ein modernes und interaktives Besucherzentrum – das Parlamentarium – umfasst. Kleinere Versionen des Parlamentariums stehen den Besuchern in Straßburg, Berlin und Ljubljana offen.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Antonio Tajani ( EPP - IT , Amtszeit: - )
    8.    
      :

      Brexit-Referendum: Die Bürger des Vereinigten Königreichs stimmen für den Austritt aus der EU.

                   

      Beschreibung:

      Die Wähler im Vereinigten Königreich sprechen sich in einem knapp ausgegangenen Referendum, das der Premierminister des Vereinigten Königreichs David Cameron ausgerufen hatte, für den Austritt aus der Europäischen Union aus. Das Ergebnis des Referendums veranlasst David Cameron zum Rücktritt. Seine Nachfolgerin, Theresa May, verspricht, das Vereinigte Königreich aus der EU zu führen, und leitet am 29. März 2017 das Verfahren ein.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    9.    
      :

      Terroranschläge in Brüssel

                   

      Beschreibung:

      Selbstmordattentäter sprengen sich am Flughafen Brüssel-Zaventem und an einer Metro-Station in Brüssel in die Luft. Dabei kommen 32 Menschen ums Leben.

      Der sogenannte Islamische Staat bekennt sich zu den Anschlägen. In den folgenden Monaten bekennt sich die Terrorgruppe zu weiteren Anschlägen in Nizza, Berlin, Istanbul und Barcelona. Auch in Manchester, London, Sankt Petersburg, Stockholm und weiteren europäischen Städten töten die Terroristen Menschen.

      Die EU-Länder reagieren darauf, indem sie beschließen, den Grenzschutz zu verstärken, die Zusammenarbeit zwischen den Nachrichtendiensten zu verbessern und Anstrengungen zur Prävention von Radikalisierung zu unternehmen.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    10.    
      :

      Abschluss eines globalen Klimaschutzübereinkommens in Paris

                   

      Beschreibung:

      Nach jahrelangen Verhandlungen wird in Paris ein globales Übereinkommen abgeschlossen, um die Treibhausgasemissionen weltweit zu senken und so einen gefährlichen Anstieg der weltweiten Durchschnittstemperatur abzuwenden.

      Das Europäische Parlament beteiligt sich an dem Prozess, zumal ihm eine wichtige Rolle bei der anschließenden Verabschiedung der EU-Rechtsvorschriften zukommt.

      Im Jahr 2017 kündigt US-Präsident Donald Trump an, dass die Vereinigten Staaten, der zweitgrößte Emittent von Treibhausgasen nach China, aus dem Übereinkommen austreten werden, wodurch der Klimaschutz erschwert wird.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    11.    
      :

      Terroranschläge in Paris

                   

      Beschreibung:

      "Terroristen begehen an unterschiedlichen Orten in Paris eine Reihe koordinierter Anschläge, bei denen sie auf Menschen schießen und mit Sprengstoffwesten Detonationen auslösen.

      Bei den Anschlägen sterben 130 Menschen: 89 auf dem Konzert im Bataclan, andere in Restaurants und Cafés.

      Der sogenannte Islamische Staat bekennt sich zu den Anschlägen, die von französischen und belgischen Staatsangehörigen verübt wurden.

      Die französischen Behörden verhängen den Ausnahmezustand, unter dem die Sicherheitskräfte mehr Befugnisse erhalten. Er wird in den nächsten zwei Jahren fortgesetzt."

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    12.    
      :

      Migrationskrise: Europa hat Schwierigkeiten, den Zustrom von Migranten und Flüchtlingen zu bewältigen.

                   

      Beschreibung:

      Die Zahl der Menschen, die das Mittelmeer überqueren, um in Europa Asyl zu suchen, steigt in den Jahren 2014 und 2015 stetig und erreicht im zweiten Halbjahr 2015 ihren höchsten Stand.

      Über 2,5 Millionen Menschen beantragen 2015 und 2016 in der EU Asyl – viele von ihnen kommen aus Syrien, Afghanistan und dem Irak und sind vor Krieg und Gewalt geflohen.

      Andere sind Wirtschaftsmigranten, die nach einem Weg aus der Armut suchen. Griechenland und Italien nehmen die meisten Migranten auf und haben Schwierigkeiten, den Zustrom von Migranten zu bewältigen. Gleichzeitig kommt es bezüglich der Bewältigung der Krise zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den EU-Ländern.

      Die Reform des Asylsystems und die Stärkung der Grenzsicherheit sind wesentliche Aspekte der Reaktion der EU.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    13.    
      :

      Der griechische Ministerpräsident Tsipras spricht im Europäischen Parlament über die Schuldenkrise.

                   

      Beschreibung:

      Auf dem Höhepunkt der Schuldenkrise in Griechenland kommt Ministerpräsident Alexis Tsipras zwecks einer Debatte über einen Ausweg ins Europäische Parlament.

      Nur wenige Tage zuvor hatte Griechenland in einem Referendum dafür gestimmt, die Bedingungen der Geldgeber für eine weitere Rettung abzulehnen.

      Im Plenum sagt Tsipras, Griechenland sei zu einem Versuchsprojekt der Sparpolitik geworden, doch das Experiment sei gescheitert: Die Armut und die Staatsverschuldung seien angestiegen.

      Viele Mitglieder des Europäischen Parlaments fordern ihn dennoch nachdrücklich auf, mit den Gläubigern zusammenzuarbeiten und zu einer Einigung zu gelangen. Einige Tage später wird eine Einigung erzielt und der Staatsbankrott Griechenlands abgewendet.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    14.    
      :

      Papst Franziskus fordert in seiner Rede vor den Mitgliedern des Europäischen Parlaments ein Europa der menschlichen Werte.

                   

      Beschreibung:

      In einer Rede vor den Mitgliedern des Europäischen Parlaments fordert Papst Franziskus, das Europa aufzubauen, das sich nicht um die Wirtschaft dreht, sondern um die Heiligkeit der menschlichen Person, die unveräußerlichen Werte.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    15.    
      :

      Das Parlament bestätigt die Juncker-Kommission.

                   

      Beschreibung:

      Die Mitglieder des Europäischen Parlaments bestätigen die neue Europäische Kommission. Zuvor hatten sie Anhörungen veranstaltet, um die designierten Kommissionsmitglieder unter die Lupe zu nehmen – mit dem Ergebnis, dass die Slowenin Alenka Bratušek ersetzt wurde und einige Kandidaten anderen Ressorts zugewiesen wurden. Das Parlament hatte Jean-Claude Juncker als Kommissionspräsidenten unterstützt. Der ehemalige Premierminister Luxemburgs war vor der Europawahl von der EVP-Fraktion vorgeschlagen worden.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    16.    
      :

      Das Europäische Parlament ratifiziert das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine

                   

      Beschreibung:

      Ein Abkommen über politische Assoziierung und wirtschaftliche Integration zwischen der EU und der Ukraine wird gleichzeitig vom Europäischen Parlament und vom Parlament der Ukraine in Kiew gebilligt.

      Der Abschluss des Abkommens war eine zentrale Forderung der Demonstranten in der Ukraine, die im Februar 2014 den Rücktritt der vorherigen Regierung herbeiführten.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    17.    
      :

      Europawahl 2014

                   

      Beschreibung:

      In 28 EU-Mitgliedstaaten wird die achte Wahl zum Europäischen Parlament abgehalten. Die Europäische Volkspartei (EVP) bleibt die größte Fraktion im Europäischen Parlament, aber neue Parteien gewinnen an Einfluss. Die Wahlbeteiligung bleibt weitgehend auf dem Niveau von 2009.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 8. Wahlperiode
      • 751 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
  3. Ereignisse in der 7. Wahlperiode

    1.    
      :

      Das Parlament begeht das 25-jährige Bestehen seines Menschenrechtspreises.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament feiert das 25-jährige Bestehen des Sacharow-Preises für geistige Freiheit mit einer Konferenz in Straßburg, an der 22 frühere Preisträger teilnehmen. Im Laufe der Jahre hat sich der nach dem sowjetischen Wissenschaftler und Dissidenten Andrei Sacharow benannte Preis als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Menschenrechtsverteidiger etabliert.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 766 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    2.    
      :

      Das Europäische Parlament erreicht 1 Million Likes auf Facebook.

                   

      Beschreibung:

      Die Facebook-Seite des Europäischen Parlaments erreicht 1 Million Likes, was die Rolle der sozialen Medien bei der Förderung des Dialogs zwischen Politikern und der Öffentlichkeit unterstreicht.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 766 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    3.    
      :

      Kroatien tritt der Europäischen Union bei.

                   

      Beschreibung:

      Kroatien wird der 28. Mitgliedstaat der EU, und die neu gewählten kroatischen Mitglieder des Europäischen Parlaments nehmen ihre Sitze im Europäischen Parlament ein.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Erweiterung

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 766 Mitglieder
      • 28 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
          • Kroatien
      • 24 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
          • kroatisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    4.    
      :

      Die Europäische Union wird mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet

                   

      Beschreibung:

      Die EU wird für ihren Beitrag zu Frieden und Versöhnung mit dem Friedensnobelpreis in Oslo ausgezeichnet.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    5.    
      :

      Das Parlament lehnt das ACTA ab.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament schlägt sich auf die Seite der Kritiker des umstrittenen Übereinkommens zur Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie (ACTA) und lehnt das ACTA ab. Den Kritikern des Übereinkommens zufolge könnten durch Teile seines Texts zur Internet-Piraterie die Freiheiten der Bürger beschränkt werden.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    6.    
      :

      Die europäische Bürgerinitiative tritt in Kraft.

                   

      Beschreibung:

      Die europäische Bürgerinitiative – ein mit dem Vertrag von Lissabon eingeführtes Instrument, durch das die Bürger unmittelbar Einfluss auf die politische Agenda der EU nehmen können – tritt in Kraft.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    7.    
      :

      Bill Gates ruft zu langfristiger Hilfe auf.

                   

      Beschreibung:

      Der US-amerikanische Geschäftsmann und Philanthrop Bill Gates besucht das Europäische Parlament, um die Arbeit seiner Stiftung zur Bekämpfung von Armut und Krankheiten vorzustellen und die EU aufzufordern, ihre führende Rolle in der Entwicklungshilfe aufrechtzuerhalten.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Martin Schulz ( S&D - DE , Amtszeit:: - , - )
    8.    
      :

      Das Europäische Parlament eröffnet ein Besucherzentrum.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlamentarium, das neue Besucherzentrum des Europäischen Parlaments in Brüssel, öffnet seine Türen für die Öffentlichkeit und wird rasch zu einer beliebten Touristenattraktion.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit: - )
    9.    
      :

      Unruhen in Syrien entfachen einen Bürgerkrieg.

                   

      Beschreibung:

      Die Proteste gegen die syrische Regierung eskalieren, als Bemühungen der Sicherheitskräfte, ihnen durch scharfes Vorgehen ein Ende zu bereiten, die Demonstranten dazu bringen, zu Waffen zu greifen.

      Die Gewalt markiert den Beginn eines lang anhaltenden Bürgerkriegs, in dem verschiedene bewaffnete Gruppierungen um die Kontrolle über Teile des Landes kämpfen werden und in dem regionale und globale Akteure intervenieren werden.

      Über fünf Millionen Syrer sind in den kommenden Jahren gezwungen, das Land zu verlassen. Die meisten von ihnen fliehen in die Türkei, den Libanon und nach Jordanien. Hunderttausende suchen Zuflucht in Europa.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit: - )
    10.    
      :

      Arabischer Frühling: Hoffnung auf Demokratie

                   

      Beschreibung:

      In Tunesien brechen Proteste aus, durch die die Regierung gestürzt wird und die der Ausgangspunkt des Arabischen Frühlings sind. Es entsteht Hoffnung auf eine demokratische Zukunft für die arabische Welt.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit: - )
    11.    
      :

      Das Parlament eröffnet ein Verbindungsbüro in den Vereinigten Staaten.

                   

      Beschreibung:

      Das Europäische Parlament eröffnet ein Verbindungsbüro in Washington. Dabei handelt es sich um das erste Verbindungsbüro außerhalb der EU. Es ist Ausdruck der Bedeutung der Beziehungen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten und der Bereitschaft, den Dialog mit dem US-Kongress zu verstärken.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit:: - )
    12.    
      :

      Das Parlament lehnt das Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten aus Datenschutzgründen ab.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament übt seine neue Befugnis aus, internationalen Übereinkünften zuzustimmen oder sie zu verhindern, und lehnt ein Abkommen über die Übermittlung von Daten zu Banktransaktionen in der EU in die Vereinigten Staaten über das Zahlungssystem SWIFT unter Anführung von Datenschutzbedenken ab. Das Abkommen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten wird anschließend überarbeitet und erhält die Zustimmung des Europäischen Parlaments.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit:: - )
    13.    
      :

      Ein designiertes Kommissionsmitglied wird nach der Anhörung im Parlament ersetzt.

                   

      Beschreibung:

      Die Regierung Bulgariens ersetzt ihre Kandidatin für die zweite Barroso-Kommission, nachdem die Mitglieder des Europäischen Parlaments in einer parlamentarischen Anhörung Bedenken in Bezug auf einen mutmaßlichen Interessenkonflikt der ursprünglichen Kandidatin Rumiana Jeleva vorgebracht haben.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit:: - )
    14.    
      :

      Der Vertrag von Lissabon tritt in Kraft.

                   

      Beschreibung:

      Der Vertrag von Lissabon vervollständigt die institutionelle Reform der EU. Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union wird rechtsverbindlich, und das Parlament erhält in Bezug auf die Beschlussfassung in fast allen Rechtsbereichen das gleiche Mitspracherecht wie die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit:: - )
    15.    
      :

      Europawahl 2009

                   

      Beschreibung:

      Bei der siebten Wahl zum Europäischen Parlament wählen Wahlberechtigte in 27 Ländern 736 Mitglieder des Europäischen Parlaments. Die Mitte-Rechts-Fraktion EVP behält ihre Mehrheit und kommt auf 36 % der Sitze, gefolgt von den Sozialdemokraten mit 25 % und den Liberalen mit 11 %.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 7. Wahlperiode
      • 736 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Jerzy Buzek ( EPP - PL , Amtszeit:: - )
  4. Ereignisse in der 6. Wahlperiode

    1.    
      :

      Das Parlament ist bei Facebook.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament lanciert seine Facebook-Seite. Im Laufe der Zeit werden Facebook-Chats zu einem beliebten Kanal für die direkte Kommunikation zwischen den Mitgliedern des Europäischen Parlaments und den Bürgern.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Hans-Gert Pöttering ( EPP-ED - DE , Amtszeit:: - )
    2.    
      :

      Hillary Clinton im Europäischen Parlament

                   

      Beschreibung:

      Das Europäische Parlament empfängt die US-Außenministerin Hillary Clinton. Sie nimmt an einer lebhaften Debatte mit jungen Menschen aus ganz Europa teil.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Hans-Gert Pöttering ( EPP-ED - DE , Amtszeit:: - )
    3.    
      :

      Das Europäische Parlament führt die Übertragung der Ausschusssitzungen per Web-Streaming ein.

                   

      Beschreibung:

      Um die Transparenz seiner Arbeit zu erhöhen und den Gesetzgebungsprozess in der Öffentlichkeit besser bekannt zu machen, führt das Europäische Parlament die Übertragung der Ausschusssitzungen per Web-Streaming ein. Bald können alle Ausschusssitzungen im Internet live verfolgt oder nach der Sitzung angesehen werden.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Hans-Gert Pöttering ( EPP-ED - DE , Amtszeit:: - )
    4.    
      :

      Die Europäische Union wächst auf 27 Mitgliedstaaten an.

                   

      Beschreibung:

      Bulgarien und Rumänien treten der EU bei.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Erweiterung

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 27 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
          • Bulgarien
          • Rumänien
      • 23 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
          • Irisch
          • Bulgarisch
          • Rumänisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    5.    
      :

      Das Parlament nimmt die Dienstleistungsrichtlinie an

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament billigt die Dienstleistungsrichtlinie, mit der der EU-Binnenmarkt für Dienstleistungen ausgebaut werden soll. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments tragen bei den Verhandlungen wesentlich dazu bei, dass eine Einigung über dieses umstrittene Thema erzielt wird.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    6.    
      :

      Live-Streaming der Plenartagungen des Europäischen Parlaments

                   

      Beschreibung:

      Das Europäische Parlament bietet zum ersten Mal ein Live-Streaming der Plenartagung an. In den nächsten Jahren stellt das Parlament sicher, dass alle Plenartagungen und Ausschusssitzungen im Live-Streaming verfolgt werden können.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    7.    
      :

      Selbstmordattentate in London

                   

      Beschreibung:

      Bei koordinierten Selbstmordattentaten in öffentlichen Verkehrsmitteln in London werden 52 Menschen getötet und 700 Personen verletzt.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    8.    
      :

      Die Verfassung Europas erhält nicht ausreichend öffentliche Unterstützung.

                   

      Beschreibung:

      Die Verfassung Europas, die vom Konvent ausgearbeitet und von den Staats- und Regierungschefs der EU unterzeichnet wurde, wird in Frankreich und den Niederlanden in Referenden abgelehnt.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    9.    
      :

      Das Parlament erwirkt Änderungen an der Besetzung der Kommission.

                   

      Beschreibung:

      Bei den Anhörungen der designierten Kommissionsmitglieder im Vorfeld der Abstimmung über die Ernennung der neuen Kommission stellen die Mitglieder des Europäischen Parlaments Fragen zur Eignung mehrerer von den Mitgliedstaaten nominierter Kandidaten, insbesondere des italienischen Kandidaten Rocco Buttiglione. Der bereits ernannte Kommissionspräsident José Manuel Barroso muss den Vorschlag für die Besetzung der Kommission zurückziehen und eine neue Besetzung vorschlagen.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    10.    
      :

      Europawahl 2004

                   

      Beschreibung:

      Die Wahl zum Europäischen Parlament wird in 25 Mitgliedstaaten abgehalten. Die Mitte-Rechts-Fraktion EVP-ED kommt auf 37 % der 736 Sitze.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 6. Wahlperiode
      • 732 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Josep Borrell Fontelles ( PES - ES , Amtszeit:: - )
  5. Ereignisse in der 5. Wahlperiode

    1.    
      :

      Die Europäische Union erweitert sich nach Osten.

                   

      Beschreibung:

      Bei der bislang größten Erweiterung treten der EU zehn, überwiegend osteuropäische Länder bei: Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, die Slowakei, Slowenien, die Tschechische Republik, Ungarn und Zypern.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Erweiterung

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 25 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
          • Zypern
          • Tschechische Republik
          • Estland
          • Ungarn
          • Lettland
          • Litauen
          • Malta
          • Polen
          • Slowakei
          • Slowenien
      • 20 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
          • Tschechisch
          • Estnisch
          • Ungarisch
          • Lettisch
          • Litauisch
          • Maltesisch
          • Polnisch
          • Slovakisch
          • Slovenisch
      • Präsident: Pat Cox ( ELDR - IE , Amtszeit:: - )
    2.    
      :

      Zuganschläge in Madrid

                   

      Beschreibung:

      Bei koordinierten Bombenanschlägen auf vier Pendlerzüge in Madrid (Spanien) sterben 191 Menschen; 1.800 werden verletzt.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Pat Cox ( ELDR - IE , Amtszeit:: - )
    3.    
      :

      Vertrag von Nizza

                   

      Beschreibung:

      Mit dem Vertrag von Nizza wird die Reform der EU-Institutionen vollzogen und so die Osterweiterung der EU ermöglicht. Der Anwendungsbereich des Mitentscheidungsverfahrens wird erneut erweitert.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Pat Cox ( ELDR - IE , Amtszeit:: - )
    4.    
      :

      Der Konvent denkt über die Zukunft Europas nach.

                   

      Beschreibung:

      Der Konvent zur Zukunft Europas tritt zum ersten Mal im Europäischen Parlament in Brüssel zusammen. Die Mitglieder des Europäischen Parlaments tragen maßgeblich zur Arbeit des Konvents bei, der im Juli 2003 den Entwurf einer Verfassung für Europa vorlegt.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Pat Cox ( ELDR - IE , Amtszeit:: - )
    5.    
      :

      Der Euro wird eingeführt.

                   

      Beschreibung:

      Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Nicole Fontaine ( EPP-ED - FR , Amtszeit:: - )
    6.    
      :

      Terroranschläge in den Vereinigten Staaten

                   

      Beschreibung:

      Radikale Islamisten entführen Flugzeuge und greifen Ziele in den Vereinigten Staaten an. Es ist ein beispielloser Terrorakt, bei dem Tausende Menschen sterben.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Nicole Fontaine ( EPP-ED - FR , Amtszeit:: - )
    7.    
      :

      Transparenz: Zugang der Öffentlichkeit zu EU-Dokumenten

                   

      Beschreibung:

      Das Europäische Parlament und der Rat erlassen eine Verordnung mit Vorschriften über den Zugang der Öffentlichkeit zu Dokumenten der EU-Organe.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Nicole Fontaine ( EPP-ED - FR , Amtszeit:: - )
    8.    
      :

      Charta der Grundrechte

                   

      Beschreibung:

      Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union wird feierlich verkündet, nachdem ein europäischer Konvent unter aktiver Beteiligung von Mitgliedern des Europäischen Parlaments einen Entwurf ausgearbeitet hat.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Nicole Fontaine ( EPP-ED - FR , Amtszeit:: - )
    9.    
      :

      Europawahl 1999

                   

      Beschreibung:

      In 15 EU-Mitgliedstaaten werden 626 Mitglieder des Europäischen Parlaments gewählt. Die Mitte-Rechts-Fraktion EVP-ED wird zum ersten Mal stärkste politische Kraft.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • Euro-Banknoten und -Münzen werden in Umlauf gebracht. Dies ist eine entscheidende Phase in der Schaffung einer Wirtschafts- und Währungsunion in Europa.
      • 626 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Nicole Fontaine ( EPP-ED - FR , Amtszeit:: - )
  6. Ereignisse in der 4. Wahlperiode

    1.    
      :

      Ausweitung des Verfahrens der Mitentscheidung durch den Vertrag von Amsterdam

                   

      Beschreibung:

      Mit dem Vertrag von Amsterdam wird die Anwendung des Rechtsetzungsverfahrens der Mitentscheidung vereinfacht und ausgeweitet. Die Ernennung des Kommissionspräsidenten bedarf nun der Zustimmung des Parlaments.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: José Maria Gil-Robles ( EPP-ED - ES , Amtszeit:: - )
    2.    
      :

      Rücktritt der Santer-Kommission

                   

      Beschreibung:

      Die von Jacques Santer geleitete Kommission tritt nach einem vernichtenden, vom Europäischen Parlament in Auftrag gegebenen Bericht über Machtmissbrauch durch Kommissionsmitglieder und vor einem möglichen Misstrauensvotum im Plenum zurück.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: José Maria Gil-Robles ( EPP-ED - ES , Amtszeit:: - )
    3.    
      :

      Die Website des Europäischen Parlaments geht online.

                   

      Beschreibung:

      Die erste Website des Parlaments geht online. Sie ist in allen 11 Amtssprachen der EU verfügbar und zu der Zeit wohl weltweit die Website, die in den meisten Sprachen abgerufen werden kann.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Klaus Hänsch ( PES - DE , Amtszeit:: - )
    4.    
      :

      Das Europäische Parlament untersucht den Umgang mit der BSE-Krise.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament setzt einen Untersuchungsausschuss zu den Verzögerungen bei der Reaktion Europas auf die BSE-Krise ein. Die Untersuchung öffnet die Tür für eine wirksamere Kontrolle der Arbeit der Kommission und führt zu einer ambitionierteren EU-Politik im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 15 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finnisch
          • Schwedisch
      • Präsident: Klaus Hänsch ( PES - DE , Amtszeit:: - )
    5.    
      :

      2 Ereignisse "Österreich, Finnland und Schweden treten der EU bei." und "Der französische Präsident François Mitterrand hält eine ergreifende Rede im Europäischen Parlament."

                   

      Beschreibung:

      : Österreich, Finnland und Schweden treten der EU bei.

      Mit dem EU-Beitritt Österreichs, Finnlands und Schwedens steigt die Zahl der Mitgliedstaaten auf 15.

      : Der französische Präsident François Mitterrand hält eine ergreifende Rede im Europäischen Parlament.

      In einer ergreifenden Rede im Europäischen Parlament wenige Monate vor seinem Tod prangert der französische Präsident François Mitterrand den Nationalismus an und bringt seinen Glauben an das europäische Projekt zum Ausdruck.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Erweiterung

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
          • Österreich
          • Finnland
          • Schweden
      • 11 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
          • Finish
          • Schwedisch
      • Präsident: Klaus Hänsch ( PES - DE , Amtszeit:: - )
    6.    
      :

      Europawahl 1994

                   

      Beschreibung:

      Zum vierten Mal wird eine Wahl zum Europäischen Parlament abgehalten. Dabei werden insgesamt 567 Mitglieder des Europäischen Parlaments aus 12 Ländern gewählt. Die Sozialisten gehen vor der Mitte-Rechts-Fraktion EVP (28 %) als stärkste Kraft hervor (35 %).

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 4. Wahlperiode
      • 567 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Klaus Hänsch ( PES - DE , Amtszeit:: - )
  7. Ereignisse in der 3. Wahlperiode

    1.    
      :

      Schaffung der Europäischen Union durch den Vertrag von Maastricht

                   

      Beschreibung:

      Durch den Vertrag von Maastricht wird der Weg für die Schaffung der Europäischen Union und den Euro geebnet. Mit ihm wird das Mitentscheidungsverfahren eingeführt, durch das das Parlament in einigen Rechtsbereichen gleiches Mitspracherecht wie der Rat erhält. Ferner muss sich die Kommission nun einem Zustimmungsvotum im Parlament stellen.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Egon A. Klepsch ( EPP - DE , Amtszeit:: - )
    2.    
      :

      Königin Elizabeth II. spricht im Europäischen Parlament.

                   

      Beschreibung:

      Königin Elizabeth II. lobt in einer Rede vor den Mitgliedern des Europäischen Parlaments in Straßburg den Beitrag des Europäischen Parlaments zur Demokratie in Europa. Die britische Monarchin unterstreicht die Rolle der europäischen Integration bei der Versöhnung und der Stärkung des politischen und wirtschaftlichen Wandels in ganz Europa.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Egon A. Klepsch ( EPP - DE , Amtszeit:: - )
    3.    
      :

      Der Zerfall Jugoslawiens

                   

      Beschreibung:

      Slowenien und Kroatien erklären ihre Unabhängigkeit von Jugoslawien. Die Spannungen zwischen den Nationen, die der zerfallenden Föderation angehörten, haben zur Folge, dass trotz friedensschaffender Bemühungen der westlichen Mächte praktisch während eines ganzen Jahrzehnts brutale Kriege ausgetragen werden.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    4.    
      :

      Das Parlament empfängt die Dissidenten Havel und Wałęsa.

                   

      Beschreibung:

      Das Europäische Parlament empfängt die prominenten antikommunistischen Dissidenten und Präsidenten ihrer Länder Václav Havel (Tschechoslowakei) und Lech Wałęsa (Polen) als Zeichen der Unterstützung des Parlaments für die europäische Integration der mittel- und osteuropäischen Länder.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    5.    
      :

      Deutsche Wiedervereinigung

                   

      Beschreibung:

      Ostdeutschland und die Bundesrepublik Deutschland sind wieder vereint. Das Parlament erhält 18 nicht stimmberechtigte Beobachter, die die neuen Bundesländer bis zur Wahl 1994 vertreten.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    6.    
      :

      Nelson Mandela im Europäischen Parlament

                   

      Beschreibung:

      Der ehemalige politische Häftling und künftige Präsident Nelson Mandela hält im Europäischen Parlament eine ergreifende Rede über seine Bemühungen, Südafrika in ein vereintes, demokratisches und nicht rassistisches Land zu verwandeln.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    7.    
      :

      Fall der Berliner Mauer

                   

      Beschreibung:

      Nachdem wochenlang demonstriert wurde, öffnen die ostdeutschen Behörden die Grenzübergänge an der Berliner Mauer. Dies symbolisiert das Ende der kommunistischen Herrschaft in Osteuropa.

      Kategorie:

      • Europa und die Welt

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
    8.    
      :

      Dritte Europawahl

                   

      Beschreibung:

      Bei der dritten Wahl zum Europäischen Parlament werden insgesamt 518 Mitglieder aus 12 Ländern gewählt. Die Sozialisten erhalten die meisten Stimmen (etwa 35 %).

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Wahl

      Zu der Zeit im Parlament

      • 3. Wahlperiode
      • 518 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Enrique Barón Crespo ( PES - ES , Amtszeit:: - )
  8. Ereignisse in der 2. Wahlperiode

    1.    
      :

      Das Parlament verleiht zum ersten Mal den Sacharow-Preis.

                   

      Beschreibung:

      Das Parlament führt den Sacharow-Preis für geistige Freiheit ein, den es jährlich verleiht, um Personen und Gruppen aus der ganzen Welt zu ehren, die sich für die Menschenrechte einsetzen.

      Der südafrikanische Aktivist gegen die Apartheid und künftige Präsident Nelson Mandela und der verstorbene sowjetische Dissident Anatoli Martschenko sind die ersten Preisträger.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 2. Wahlperiode
      • 434 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Lord Plumb ( ED - UK , Amtszeit:: - )
    2.    
      :

      Das Europäische Parlament empfängt Papst Johannes Paul II.

                   

      Beschreibung:

      Papst Johannes Paul II. hält eine Rede vor den Mitgliedern des Europäischen Parlaments in Straßburg, in der er die zunehmende europäische Integration befürwortet.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 2. Wahlperiode
      • 434 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Lord Plumb ( ED - UK , Amtszeit:: - )
    3.    
      :

      Der Dalai Lama fordert in einer Rede im Europäischen Parlament Autonomie für Tibet.

                   

      Beschreibung:

      Der Dalai Lama fordert im Europäischen Parlament tatsächliche Autonomie für Tibet innerhalb des chinesischen Staates.

      Seine Rede wird als Straßburg-Vorschlag bekannt und ist eine wichtige Etappe im Konflikt zwischen China und Tibet.

      1989 wird dem Dalai Lama der Friedensnobelpreis verliehen.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments

      Zu der Zeit im Parlament

      • 2. Wahlperiode
      • 434 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Lord Plumb ( ED - UK , Amtszeit:: - )
    4.    
      :

      Die Einheitliche Europäische Akte tritt in Kraft.

                   

      Beschreibung:

      In der Einheitlichen Europäischen Akte wird das Ziel formuliert, einen Binnenmarkt zu schaffen, indem Hindernisse beseitigt und Standards aneinander angeglichen werden.

      Das Kooperations- und das Zustimmungsverfahren werden eingeführt, durch die das Europäische Parlament zum ersten Mal ein wirkliches Mitspracherecht bei der Rechtsetzung erhält. Die Bezeichnung „Europäisches Parlament“ wird offiziell.

      Kategorie:

      • Geschichte der Europäischen Union
      • Vertrag

      Zu der Zeit im Parlament

      • 2. Wahlperiode
      • 434 Mitglieder
      • 12 Mitgliedstaaten
          • Belgien
          • Luxemburg
          • Niederlande
          • Frankreich
          • Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
          • Italien
          • Dänemark
          • Irland
          • Vereinigtes Königreich
          • Griechenland
          • Spanien
          • Portugal
      • 9 Amtssprachen
          • Französisch
          • Niederländisch
          • Deutsch
          • Italienisch
          • Dänisch
          • Englisch
          • Griechisch
          • Spanisch
          • Portugiesisch
      • Präsident: Lord Plumb ( ED - UK , Amtszeit:: - )
    5.    
      :

      Der Präsident des Europäischen Parlaments spricht zum ersten Mal bei einem Gipfeltreffen.

                   

      Beschreibung:

      Lord Plumb nimmt als erster Präsident des Europäischen Parlaments an einem Treffen der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten teil. Seitdem können die Parlamentspräsidenten die Standpunkte des Parlaments zu Beginn der Gipfeltreffen darlegen.

      Kategorie:

      • Geschichte des Europäischen Parlaments