Luftverkehr: Luftsicherheit in der Zivilluftfahrt

01-02-2018

Ziel der Luftsicherheit (die nicht mit der Flugsicherheit[1] zu verwechseln ist) ist die Vorbeugung gegen böswillige Handlungen gegen Luftfahrzeuge sowie deren Fluggäste und Besatzungsmitglieder. Nach den furchtbaren Anschlägen im Jahr 2001 hat die EU ein Paket von Sicherheitsvorschriften für die Gefahrenabwehr in der Zivilluftfahrt verabschiedet. Diese Vorschriften werden regelmäßig aktualisiert, um neuen Gefahren entgegenzuwirken. Den Mitgliedstaaten steht es dabei frei, strengere Maßnahmen zu ergreifen.

Ziel der Luftsicherheit (die nicht mit der Flugsicherheit[1] zu verwechseln ist) ist die Vorbeugung gegen böswillige Handlungen gegen Luftfahrzeuge sowie deren Fluggäste und Besatzungsmitglieder. Nach den furchtbaren Anschlägen im Jahr 2001 hat die EU ein Paket von Sicherheitsvorschriften für die Gefahrenabwehr in der Zivilluftfahrt verabschiedet. Diese Vorschriften werden regelmäßig aktualisiert, um neuen Gefahren entgegenzuwirken. Den Mitgliedstaaten steht es dabei frei, strengere Maßnahmen zu ergreifen.