Umsetzung der Verpflichtung zur Anlandung von Fängen

20-04-2015

Ein zentrales Ziel der im Dezember 2013 angenommenen reformierten Gemeinsame Fischereipolitik besteht darin, die Fischer zu verpflichten, ihre gesamten Fänge anzulanden, und so der Praxis der Rückwürfe von Fischen ein Ende zu setzen. Die Kommission hat eine Reihe von Änderungen an den geltenden Rechtsvorschriften vorgeschlagen, um die spezifischen Maßnahmen zu prüfen, die im Widerspruch zu der neuen Verpflichtung stehen.

Ein zentrales Ziel der im Dezember 2013 angenommenen reformierten Gemeinsame Fischereipolitik besteht darin, die Fischer zu verpflichten, ihre gesamten Fänge anzulanden, und so der Praxis der Rückwürfe von Fischen ein Ende zu setzen. Die Kommission hat eine Reihe von Änderungen an den geltenden Rechtsvorschriften vorgeschlagen, um die spezifischen Maßnahmen zu prüfen, die im Widerspruch zu der neuen Verpflichtung stehen.