Das vierte Eisenbahnpaket: „Technischer Pfeiler“

25-04-2016

Einen Zug von einem Land in ein anderes fahren zu lassen, ist ziemlich komplex und teuer, weil dafür unterschiedliche Eisenbahnsysteme und -infrastruktureinrichtungen technisch miteinander kompatibel sein müssen und auch in puncto Sicherheit ein gleicher Ansatz erforderlich ist. Zwar hat die EU seit Ende der 80er-Jahre bemerkenswerte Fortschritte bei der Harmonisierung der Eisenbahnsysteme und der Schaffung eines integrierten europäischen Eisenbahnraums erzielt, doch bedarf es nach wie vor weiterer Verbesserungen, um die Verfahren sowie das Management der technischen Systeme und der Bestimmungen zu rationalisieren.

Einen Zug von einem Land in ein anderes fahren zu lassen, ist ziemlich komplex und teuer, weil dafür unterschiedliche Eisenbahnsysteme und -infrastruktureinrichtungen technisch miteinander kompatibel sein müssen und auch in puncto Sicherheit ein gleicher Ansatz erforderlich ist. Zwar hat die EU seit Ende der 80er-Jahre bemerkenswerte Fortschritte bei der Harmonisierung der Eisenbahnsysteme und der Schaffung eines integrierten europäischen Eisenbahnraums erzielt, doch bedarf es nach wie vor weiterer Verbesserungen, um die Verfahren sowie das Management der technischen Systeme und der Bestimmungen zu rationalisieren.