Richtlinie zur Terrorismusbekämpfung

07-02-2017

Die zunehmende Bedrohung durch den Terrorismus hat dazu geführt, dass auf europäischer und internationaler Ebene Maßnahmen ergriffen worden sind. Angesichts eines Terrorismus, der seinen Ursprung in der EU selbst hat, und des Phänomens ausländischer Kämpfer ist die EU bemüht, ihre Instrumente zur Terrorismusbekämpfung zu stärken. Auf seiner Februar-II-Plenartagung wird das Parlament voraussichtlich über eine Einigung im Trilog über den Legislativvorschlag zur Erweiterung des derzeitigen Rahmens für die Strafbarkeit terroristischer Handlungen abstimmen.

Die zunehmende Bedrohung durch den Terrorismus hat dazu geführt, dass auf europäischer und internationaler Ebene Maßnahmen ergriffen worden sind. Angesichts eines Terrorismus, der seinen Ursprung in der EU selbst hat, und des Phänomens ausländischer Kämpfer ist die EU bemüht, ihre Instrumente zur Terrorismusbekämpfung zu stärken. Auf seiner Februar-II-Plenartagung wird das Parlament voraussichtlich über eine Einigung im Trilog über den Legislativvorschlag zur Erweiterung des derzeitigen Rahmens für die Strafbarkeit terroristischer Handlungen abstimmen.