Jahresbericht 2017 über Menschenrechte und Demokratie in der Welt

05-12-2018

Jedes Jahr erörtert das Europäische Parlament die Menschenrechte und Demokratie in der Welt insgesamt sowie die Politik der Europäischen Union in diesem Bereich. Im Jahr 2017 standen die Menschenrechte im Mittelpunkt des auswärtigen Handelns der EU. Allerdings waren 2017 auch weltweit anhaltende Angriffe auf die Zivilgesellschaft, insbesondere auf Journalisten, ein Anstieg der Fehlinformationen und ein wachsender Populismus zu verzeichnen. In dem Bericht des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten (AFET) des Europäischen Parlaments wird die durchgehende Berücksichtigung der Menschenrechte in allen Maßnahmen der EU sowohl intern als auch extern gefordert. Das Parlament wird voraussichtlich im Rahmen der Plenartagung im Dezember dieses Thema erörtern.

Jedes Jahr erörtert das Europäische Parlament die Menschenrechte und Demokratie in der Welt insgesamt sowie die Politik der Europäischen Union in diesem Bereich. Im Jahr 2017 standen die Menschenrechte im Mittelpunkt des auswärtigen Handelns der EU. Allerdings waren 2017 auch weltweit anhaltende Angriffe auf die Zivilgesellschaft, insbesondere auf Journalisten, ein Anstieg der Fehlinformationen und ein wachsender Populismus zu verzeichnen. In dem Bericht des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten (AFET) des Europäischen Parlaments wird die durchgehende Berücksichtigung der Menschenrechte in allen Maßnahmen der EU sowohl intern als auch extern gefordert. Das Parlament wird voraussichtlich im Rahmen der Plenartagung im Dezember dieses Thema erörtern.