Fischereiabkommen zwischen der EU und Guinea-Bissau

11-06-2020

Während der Plenartagung im Juni soll das Parlament darüber abstimmen, ob es dem Abschluss eines neuen Protokolls zum bestehenden partnerschaftlichen Fischereiabkommen zwischen der EU und der Republik Guinea-Bissau seine Zustimmung erteilt. Mit dem Protokoll wird darauf abgezielt, nicht nur den Fischereifahrzeugen der EU Fangmöglichkeiten in den Gewässern Guinea-Bissaus zu eröffnen, sondern auch die nachhaltige Nutzung der Fischereiressourcen zu fördern und die Bemühungen Guinea-Bissaus mit Blick auf die Entwicklung seiner blauen Wirtschaft zu unterstützen.

Während der Plenartagung im Juni soll das Parlament darüber abstimmen, ob es dem Abschluss eines neuen Protokolls zum bestehenden partnerschaftlichen Fischereiabkommen zwischen der EU und der Republik Guinea-Bissau seine Zustimmung erteilt. Mit dem Protokoll wird darauf abgezielt, nicht nur den Fischereifahrzeugen der EU Fangmöglichkeiten in den Gewässern Guinea-Bissaus zu eröffnen, sondern auch die nachhaltige Nutzung der Fischereiressourcen zu fördern und die Bemühungen Guinea-Bissaus mit Blick auf die Entwicklung seiner blauen Wirtschaft zu unterstützen.