Der soziale Schutz der Arbeitnehmer in der Plattformwirtschaft

07-12-2017

In dieser Studie (Originaltitel „The Social Protection of Workers in the Platform Economy“) wird auf Ersuchen des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments der soziale Schutz der in der Plattformwirtschaft tätigen Personen untersucht. In dem Bericht werden die Literatur und die früheren Forschungsarbeiten zur Plattformwirtschaft analysiert, um diese zu definieren und eine Typologie zum Verständnis ihrer Art und Beschaffenheit zu entwickeln. Es werden das Wachstum und die Akteure der Plattformwirtschaft sowie die Vorteile und Herausforderungen für die Arbeitnehmer erörtert. Zudem werden sowohl die Ergebnisse von 50 Befragungen, die mit beteiligten Sachverständigen in acht europäischen Ländern durchgeführt wurden, als auch die Ergebnisse einer ursprünglichen Umfrage, an der 1 200 in der Plattformwirtschaft tätigen Personen teilnahmen, beschrieben. Außerdem werden die verschiedenen normativen Ebenen analysiert, die berücksichtigt werden müssen, wenn die Herausforderungen im Bereich des sozialen Schutzes der in der Plattformwirtschaft tätigen Personen aus rechtlicher Sicht betrachtet werden. Schließlich werden in dem Bericht Schlussfolgerungen gezogen und Empfehlungen hinsichtlich Vereinbarungen ausgesprochen, wie den Arbeitnehmern in diesem wachsenden Wirtschaftssektor sozialer Schutz geboten werden kann.

In dieser Studie (Originaltitel „The Social Protection of Workers in the Platform Economy“) wird auf Ersuchen des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten des Europäischen Parlaments der soziale Schutz der in der Plattformwirtschaft tätigen Personen untersucht. In dem Bericht werden die Literatur und die früheren Forschungsarbeiten zur Plattformwirtschaft analysiert, um diese zu definieren und eine Typologie zum Verständnis ihrer Art und Beschaffenheit zu entwickeln. Es werden das Wachstum und die Akteure der Plattformwirtschaft sowie die Vorteile und Herausforderungen für die Arbeitnehmer erörtert. Zudem werden sowohl die Ergebnisse von 50 Befragungen, die mit beteiligten Sachverständigen in acht europäischen Ländern durchgeführt wurden, als auch die Ergebnisse einer ursprünglichen Umfrage, an der 1 200 in der Plattformwirtschaft tätigen Personen teilnahmen, beschrieben. Außerdem werden die verschiedenen normativen Ebenen analysiert, die berücksichtigt werden müssen, wenn die Herausforderungen im Bereich des sozialen Schutzes der in der Plattformwirtschaft tätigen Personen aus rechtlicher Sicht betrachtet werden. Schließlich werden in dem Bericht Schlussfolgerungen gezogen und Empfehlungen hinsichtlich Vereinbarungen ausgesprochen, wie den Arbeitnehmern in diesem wachsenden Wirtschaftssektor sozialer Schutz geboten werden kann.

Externe Autor

Chris FORDE, Mark STUART, Simon JOYCE, Liz OLIVER, Danat VALIZADE, Gabriella ALBERTI, Kate HARDY, Vera TRAPPMANN, Charles UMNEY, Calum CARSON, Centre for Employment Relations Innovation and Change (CERIC), University of Leeds, UK; Justyna KATJA, Gabriela YORDANOVA