12

Ergebnis(se)

Wort/Wörter
Art der Veröffentlichung
Politikbereich
Verfasser
Schlagwortliste
Datum

Novel Coronavirus Outbreak - State of Play, and the EU’s Public Health Response

07-04-2020

The novel coronavirus pandemic spreads globally, and the whole world, including the countries of the European Union are facing a serious public health, economic and financial, and social crises. This paper takes stock of how the pandemic evolved, and what response action the Union has taken and prepares to take, in the field of public health. It follows up on the briefing which was published in February 2020.

The novel coronavirus pandemic spreads globally, and the whole world, including the countries of the European Union are facing a serious public health, economic and financial, and social crises. This paper takes stock of how the pandemic evolved, and what response action the Union has taken and prepares to take, in the field of public health. It follows up on the briefing which was published in February 2020.

Workshop proceedings "Cancer prevention-modifiable risk factors"

16-03-2020

On 18 February 2020, the Health Working Group of the Committee on Environment, Public Health and Food Safety (ENVI) held a workshop on cancer prevention, focussing on modifiable risk factors. Dolores Montserrat and Sara Cerdas MEPs, the Co-Chairs of the Health Working Group, presided over the meeting. This briefing summarises the presentations that were delivered by the invited experts.

On 18 February 2020, the Health Working Group of the Committee on Environment, Public Health and Food Safety (ENVI) held a workshop on cancer prevention, focussing on modifiable risk factors. Dolores Montserrat and Sara Cerdas MEPs, the Co-Chairs of the Health Working Group, presided over the meeting. This briefing summarises the presentations that were delivered by the invited experts.

Novel Coronavirus Outbreak - State of play with the epidemics; preparedness and response measurers

17-02-2020

Following the extraordinary Council meeting of health ministers on 13 February 2020, this paper summarises the latest available information on the novel coronavirus outbreak, and the Union’s preparedness and response actions. It is an extended and updated version of the “At a Glance” overview, published on 14 February 2020.

Following the extraordinary Council meeting of health ministers on 13 February 2020, this paper summarises the latest available information on the novel coronavirus outbreak, and the Union’s preparedness and response actions. It is an extended and updated version of the “At a Glance” overview, published on 14 February 2020.

Novel Coronavirus Outbreak

13-02-2020

The paper summarises the latest available information on the novel coronavirus outbreak, and the Union’s preparedness and response actions .

The paper summarises the latest available information on the novel coronavirus outbreak, and the Union’s preparedness and response actions .

Commitments made at the hearing of Virginijus SINKEVIČIUS, Commissioner-designate - Environment, Oceans and Fisheries

22-11-2019

The commissioner-designate, Virginijus Sinkevičius, appeared before the European Parliament on 3 October 2019 to answer questions put by MEPs from the Committees on ENVI and PECH. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including conserving Europe’s natural environment and prosperous and sustainable ...

The commissioner-designate, Virginijus Sinkevičius, appeared before the European Parliament on 3 October 2019 to answer questions put by MEPs from the Committees on ENVI and PECH. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including conserving Europe’s natural environment and prosperous and sustainable fishing and a thriving blue economy.

Commitments made at the hearing of Frans TIMMERMANS, Executive Vice-President-designate - European Green Deal

22-11-2019

The commissioner-designate, Frans Timmermans, appeared before the European Parliament on 08 October 2019 to answer questions from MEPs in the Committee on the Environment, Public Health and Food Safety. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including "A European Green Deal" and a "Climate ...

The commissioner-designate, Frans Timmermans, appeared before the European Parliament on 08 October 2019 to answer questions from MEPs in the Committee on the Environment, Public Health and Food Safety. During the hearing, he made a number of commitments which are highlighted in this document. These commitments refer to his portfolio, as described in the mission letter sent to him by Ursula von der Leyen, President-elect of the European Commission, including "A European Green Deal" and a "Climate Action". The quotes included in this document only make reference to the oral commitments made during the hearing.

Öffentliche Gesundheit

01-02-2018

Die Gesundheitspolitik hat durch den Vertrag von Lissabon an Bedeutung gewonnen. Darin heißt es: „Bei der Festlegung und Durchführung aller Gemeinschaftspolitiken und -maßnahmen wird ein hohes Gesundheitsschutzniveau sichergestellt.“ Nach wie vor sind in erster Linie die Mitgliedstaaten für den Gesundheitsschutz und insbesondere die Gesundheitsversorgungssysteme zuständig. Jedoch kommt der EU eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung, der Vorbeugung und Behandlung von ...

Die Gesundheitspolitik hat durch den Vertrag von Lissabon an Bedeutung gewonnen. Darin heißt es: „Bei der Festlegung und Durchführung aller Gemeinschaftspolitiken und -maßnahmen wird ein hohes Gesundheitsschutzniveau sichergestellt.“ Nach wie vor sind in erster Linie die Mitgliedstaaten für den Gesundheitsschutz und insbesondere die Gesundheitsversorgungssysteme zuständig. Jedoch kommt der EU eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung, der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten, der Beseitigung von Ursachen für die Gefährdung der menschlichen Gesundheit sowie der Angleichung der einzelstaatlichen Gesundheitsstrategien zu. Mit großem Erfolg hat die EU mit ihrer Gesundheitsstrategie „Gesundheit für Wachstum“, ihrem Aktionsprogramm (2014-2020) und einem Bündel von Vorschriften des abgeleiteten Rechts ein umfassendes politisches Konzept umgesetzt. Im Programmplanungszeitraum 2021-2027 werden weiterhin Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds Plus bereitgestellt.

Arzneimittel und Medizinprodukte

01-02-2018

Arzneimittel und Medizinprodukte unterliegen den Regeln des Binnenmarktes und wirken sich unmittelbar auf die Gesundheit der Bürger aus. Damit die öffentliche Gesundheit geschützt und die Sicherheit dieser Produkte garantiert werden kann, wurde ein solider Rechtsrahmen eingerichtet. Abgedeckt wird damit der gesamte Zyklus dieser Produkte, von Prüfungen und Tests über die Genehmigung für das Inverkehrbringen bis hin zur Überwachung und zum Rückruf. Der Zugang zu erschwinglichen Arzneimitteln, die ...

Arzneimittel und Medizinprodukte unterliegen den Regeln des Binnenmarktes und wirken sich unmittelbar auf die Gesundheit der Bürger aus. Damit die öffentliche Gesundheit geschützt und die Sicherheit dieser Produkte garantiert werden kann, wurde ein solider Rechtsrahmen eingerichtet. Abgedeckt wird damit der gesamte Zyklus dieser Produkte, von Prüfungen und Tests über die Genehmigung für das Inverkehrbringen bis hin zur Überwachung und zum Rückruf. Der Zugang zu erschwinglichen Arzneimitteln, die Bekämpfung der Antibiotikaresistenz, die ethisch einwandfreie Durchführung klinischer Prüfungen sowie Anreize für Forschung und Entwicklung sind nur einige der zentralen Themen, mit denen sich die EU in diesem Bereich befasst. Damit mit dem wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt Schritt gehalten und auf neue Gesundheitsgefahren reagiert werden kann, werden die legislativen und politischen Maßnahmen regelmäßig evaluiert und weiterverfolgt.

Lebensmittelsicherheit

01-02-2018

Mit ihrer Politik im Bereich Lebensmittelsicherheit verfolgt die EU zweierlei Ziele, nämlich den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Verbraucherinteressen einerseits und die Förderung eines reibungslos funktionierenden europäischen Binnenmarkts andererseits. So sorgt sie dafür, dass entsprechende Kontrollnormen für die Bereiche Lebens- und Futtermittelhygiene, Tiergesundheit, Pflanzenschutz und Vermeidung von Lebensmittelkontaminierung durch Fremdstoffe eingeführt und eingehalten werden. Außerdem ...

Mit ihrer Politik im Bereich Lebensmittelsicherheit verfolgt die EU zweierlei Ziele, nämlich den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Verbraucherinteressen einerseits und die Förderung eines reibungslos funktionierenden europäischen Binnenmarkts andererseits. So sorgt sie dafür, dass entsprechende Kontrollnormen für die Bereiche Lebens- und Futtermittelhygiene, Tiergesundheit, Pflanzenschutz und Vermeidung von Lebensmittelkontaminierung durch Fremdstoffe eingeführt und eingehalten werden. Außerdem regelt die Union die Kennzeichnung für Lebens- und Futtermittelprodukte.

Umweltpolitik: allgemeine Grundsätze und grundlegender Rahmen

01-02-2018

Die europäische Umweltpolitik beruht auf den Grundsätzen der Vorsorge und Vorbeugung, auf dem Grundsatz, Umweltbeeinträchtigungen an ihrem Ursprung zu bekämpfen, und auf dem Verursacherprinzip. Der Rahmen für zukünftige Maßnahmen wird in allen Bereichen der Umweltpolitik durch mehrjährige Umweltaktionsprogramme abgesteckt. Sie sind in horizontale Strategien eingebettet und werden bei internationalen Umweltverhandlungen berücksichtigt. Außerdem spielt die Umsetzung eine wesentliche Rolle.

Die europäische Umweltpolitik beruht auf den Grundsätzen der Vorsorge und Vorbeugung, auf dem Grundsatz, Umweltbeeinträchtigungen an ihrem Ursprung zu bekämpfen, und auf dem Verursacherprinzip. Der Rahmen für zukünftige Maßnahmen wird in allen Bereichen der Umweltpolitik durch mehrjährige Umweltaktionsprogramme abgesteckt. Sie sind in horizontale Strategien eingebettet und werden bei internationalen Umweltverhandlungen berücksichtigt. Außerdem spielt die Umsetzung eine wesentliche Rolle.